Drucken

Bei einer Raspbian Installation für den Raspberry Pi ist der Root-Login per SSH standardmäßig deaktiviert. Hier ist es nur möglich sich per SSH mit dem User pi und seinem Standartpasswort raspberry anzumelden. Der User pi verfügt auch über hinreichende Root-Rechte, weshalb es normalerweise nicht notwendig ist sich als root anzumelden. Diese Rechte können genutzt werden, in dem man vor die meisten Befehle in der Shell das sudo voransetzt und somit erhöhte Berechtigungen erhält. Erst wenn sudo nicht mehr greift sollte nachfolgende Vorgehensweise verwendet werden!

Wenn du den Login als Root im SSH Server erlauben möchtest, müsst du vorher folgende Datei bearbeiten /etc/ssh/sshd_config, zum Beispiel mit vim:

vim /etc/ssh/sshd_config

Suche jetzt folgende Zeile:

PermitRootLogin without-password

Ändere diese Zeile wie folgt ab:

PermitRootLogin yes

Speichere deine Änderung und beende den Editor mit

ESC
:wq ENTER

Starte jetzt den SSH Dienst neu:

/etc/init.d/ssh restart

Jetzt musst du noch mit Hilfe deines pi-Users dem Root-User ein neues Passwort geben, damit du dich einloggen kannst:

sudo su root
passwd

Jetzt musst du dein neues Root-Passwort zwei mal eingeben. Wenn dies erledigt ist, kannst du dich als Root-User an deinem Raspberry Pi anmelden!

su pi
exit

Ich weise ausdrücklich daraufhin, das nach Benutzung der Root-Rechte die Vorliegende Vorgehensweise wieder Rückgängig gemacht werden sollte - und der Login in Produktivsystemen nur durch den Login mit dem User pi möglich sein sollte!

Zugriffe: 2668